Samstag, 14.12.2019
Verkehrsblatt IVW
13.11.2019

¬ Gesetzentwurf zum Designschutz

ATU fordert Nachbesserung

ATU Werkstatt

ATU fordert beim Gesetzentwurf zum Designschutz eine Nachbesserung.
© Foto: ATU

Derzeit wird im Bundestag der Gesetzentwurf zur Stärkung des fairen Wettbewerbs diskutiert. Im Zuge dessen soll eine Reparaturklausel für sichtbare Kfz-Ersatzteile eingeführt werden. ATU fordert in einer Mitteilung hinsichtlich der Übergangsfrist beim Designschutz eine Nachbesserung.

Laut aktuellem Stand des Gesetzentwurfs solle die Reparaturklausel nicht für eingetragene Designs gelten, die vor dem 1. Januar 2020 angemeldet wurden. Diese bestehenden Designs würden demnach für 25 Jahre geschützt bleiben, wie im § 27 des Gesetzes über den rechtlichen Schutz von Design vorgesehen. Das schränke die beabsichtigte Wirkung der Reparaturklausel stark ein und lasse die zu erwartenden Preisvorteile erst in ferner Zukunft für die Verbraucher spürbar werden, hieß es.

Daher fordert die Werkstattkette - als auch die Verbände Verbände-Allianz aus GVA, ADAC, GDV und VZBV - eine Einschränkung der Übergangsfrist von momentan 25 Jahren auf acht Jahre. Damit würden die Verbraucher spätestens ab dem 1. Januar 2028 von einem liberalisierten Ersatzteilmarkt profitieren, so ATU.

Eine Änderung des Gesetzentwurfes hätte demnach drei Vorteile:

  1. faire Ersatzteilpreise für den Endverbraucher auch für sichtbare Ersatzteile,
  2. Entscheidungsfreiheit zwischen Original- und günstigerem Nachbauteil - so wie es seit vielen Jahren im Bereich der nicht vom Designrecht erfassten Verschleißteile möglich ist sowie
  3. mehr Verkehrssicherheit durch die Möglichkeit der alternativen und preiswerteren Reparatur.

Seit Jahren setzen sich Verbände und Unternehmen für faire Preise ein. Im Bereich der sichtbaren Kfz-Ersatzteil war laut ATU der freie Wettbewerb aufgrund eines strikten Designschutzes bisher stark eingeschränkt. Die Leidtragenden waren die Verbraucher, welche die von den Herstellern kontrollierten Preise für Stoßfänger, Scheinwerfer, Windschutzscheiben und andere Ersatzteile akzeptieren mussten. Näheres dazu im ATU-Positionspapier. (tm)

 
 

Copyright © 1999 - 2019 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: ATU)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

13.12.2019

¬ Personalie

Steffen Raschig

Peugeot-Manager wechselt zu Würth

Steffen Raschig, Geschäftsführer von Peugeot in Deutschland, leitet ab 1. März 2020 den Bereich "International Key Account Automotive" beim Großhandelskonzern Würth. ¬ mehr

Bilder 13.12.2019

¬ ATU/Borgward

Aus für Service-Partnerschaft

Niedrige Absatzzahlen, neuer Gesellschafter: Ab 1. Januar 2020 führt die Werkstattkette ATU keine Garantie- und Gewährleistungsarbeiten für Borgward-Modelle mehr durch. ¬ mehr

Morgan mit und ohne Leiterrahmen

Der Morgan danach

Im Frühjahr 2019 hat Morgan sein erstes Modell auf einer modernen Alu-Plattform vorgestellt. Diese wird kommendes Jahr endgültig das Ende der langen Leiterrahmen-Ära einläuten. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 06.12.2019 | Klimaziele im Verkehr

    Umweltbundesamt für drastische Maßnahmen

    Mario meint: Immer weiter so - Unsere Wirtschaft wird kollabieren....mehr

  • 21.11.2019 | Licht-Test 2019

    Weniger Blender und "Einäugige"

    R. Luft meint: Und wie sieht es bei den LKW's aus? Es ist seit geraumer Zeit zu beobachten, dass mehr und mehr ...mehr

  • 20.11.2019 | Abgasuntersuchung

    Doppelprüfung sorgt für Ärger

    Rudolf Pfister meint: Hallo zusammen,der Irrsinn geht weiter. Der VW-Konzern betrügt seine Kunden in massiver und vorsät...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

"Der Autohaus-Chef"

Unternehmensführung für Realisten!

Der Klassiker der Autohaus-Literatur richtet sich an alle Unternehmer, die ihren Betrieb mit frischen Ideen führen wollen, ohne die Realität aus den Augen zu verlieren. ¬ Jetzt bestellen!