Montag, 18.06.2018
Verkehrsblatt IVW
29.03.2005

 

Zulieferer können Bedarf an Dieselfiltern nicht decken

Trotz einer geplanten Produktion von mehreren Zehntausend Nachrüst-Filtern ab Mitte des Jahres glaubt Hersteller HJS nicht kurzfristig den Nachholbedarf decken zu können. Dies meldet der Online-Dienst des "Handelsblatts". Wirtschaftlich rechnet sich nach HJS-Einschätzung die Nachrüstung von etwa der Hälfte der gegenwärtig rund 9,1 Mio. Diesel-Pkw auf deutschen Straßen. Das Unternehmen will nach einer Einigung über die Förderung die Abgasreiniger auf den Markt bringen. Die Autobesitzer müssten für den Filter inklusive Einbau mit Kosten in Höhe von rund 650 Euro rechnen. HJS baut Abgas-Reinigungssysteme für Diesel- und Ottomotoren. Der Inhaber des Unternehmens Hermann Josef Schulte (HJS) wurde für seinen Partikelfilter 2003 mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet. Der Erstausrüstungs-Rußfilter des Automobilzulieferers Bosch basiert laut Bericht auf der Technik des Sauerländer Unternehmens, das insgesamt 360 Mitarbeiter beschäftigt. Neben HJS bietet auch noch Twin-Tec eine Lösung an, allerdings mit geringerer Reinigungswirkung (s. aktuelle ASP-Ausgabe, S. 10). Twin-Tec-Sprecher Rainer Werthmann kritisierte gegenüber dem Nachrichtensender "N24" das Fehlen einer klaren Förderregelung. Dies verunsichere die Kunden. Die Nachfrage nach Partikelfiltern sei deshalb im Augenblick nicht so groß, wie angesichts der Diskussion um Feinststaubwerte erwartet werden könnte, sagte Werthmann. (ng)

 
 

Copyright © 1999 - 2018 by AUTO SERVICE PRAXIS Online

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

100 Jahre Kfz-Gewerbe BaWü

Neuer Präsident im Südwesten

Im Kfz-Gewerbe Baden-Württemberg hat Michael Ziegler das Lenkrad von Harry Brambach übernommen – passend zum 100-jährigen Jubiläum des Landesverbandes. ¬ mehr

15.06.2018

¬ Kfz-Gewerbe

ZDK verlässt Cecra

Viel gezahlt, wenig erreicht: Das Deutsche Kfz-Gewerbe will zum Jahresende aus dem europäischen Dachverband Cecra austreten. Die Tür für eine weitere Zusammenarbeit ist aber nicht vollständig zugeschlagen. ¬ mehr

15.06.2018

¬ Alfa Romeo

Wassereintritt beim Stelvio

Alfa Romeo hat einen Rückruf des Modells Stelvio bekannt gegeben. Durch einen Wassereintritt in die Fahrzeugelektrik kann es zum Ausfall vieler elektrischer Funktionen kommen. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 14.06.2018 | Dieselskandal

    Heftige Geldbuße für VW

    Heissenberger meint: Wohin rollt das Geld? Die Behörden haben durch ihr schlampiges Zulassungsverfahren(einfaches durchw...mehr

  • 14.06.2018 | Dieselskandal

    Heftige Geldbuße für VW

    Frank Fu meint: Lächerlich, hochgerechnet noch nicht mal 100,00€ pro betroffenes Fahrzeug "Strafe". Ein S...mehr

  • 14.06.2018 | Dieselskandal

    Heftige Geldbuße für VW

    PS Kontor Klaus Halbleib meint: Schae, dass die wirklich betroffenen ( betrogene Halter der betroffenen Fahrzeuge) nichts davon abbe...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Das Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Wie sicher halten Sie Ihre Daten?

Die Neuerscheinung "Datenschutz in Autohaus und Werkstatt" hilft Ihnen dabei, die Risiken, die sich aus der EU-DSGVO ergeben, zu vermeiden und eine rechtssichere Dokumentation zu erstellen. ¬ Jetzt bestellen!