Montag, 30.05.2016
Verkehrsblatt IVW
26.02.2016
¬ Autodaten

ZDK setzt sich für offene Schnittstelle ein

Wilhelm Hülsdonk

Wilhelm Hülsdonk: Autofahrer sollen die freie Wahl des Dienstleisters oder der Werkstatt haben.

Das Deutsche Kfz-Gewerbe hat sich an höchster Stelle für eine standardisierte und offene Schnittstelle für den Datentransfer im Auto stark gemacht. Wie der Verband mitteilte, wies ZDK-Vizepräsident Wilhelm Hülsdonk Bundeskanzlerin Angela Merkel am Freitag bei einem Wirtschaftsgespräch am Rande der Internationalen Handwerksmesse auf die Bedeutung einer solchen Schnittstelle für die kleinen und mittelständischen Kfz-Betriebe hin. Die Kanzlerin habe zugesagt, sich das Thema anzuschauen, hieß es. Das Gespräch stand unter dem Motto "Wirtschaft 4.0: real und digital".

Laut Bundesinnungsmeister Hülsdonk sind diese Schnittstellen deshalb so wichtig, damit die Autofahrer zukünftig die freie Wahl des Dienstleisters oder der Werkstatt haben. Als aktuelles Beispiel nannte er den automatischen Notruf eCall, der ab April 2018 für alle neu homologierten Pkw-Modelle vorgeschrieben ist. Die Technik könne auch zu anderen Zwecken genutzt werden, etwa für die schnelle Hilfe bei einer Panne, für Ferndiagnosen oder für die Ortung des Fahrzeugs nach einem Diebstahl.

Gemeinsam mit anderen Verbänden und Institutionen hat sich der ZDK dafür eingesetzt, im Rahmen der europäischen Gesetzgebung die Voraussetzung für eine standardisierte Schnittstelle im Kraftfahrzeug für den Datentransfer zu schaffen. Mit einem solchen Interface könnten die Autofahrer frei entscheiden, an wen sie ihre Fahrzeugdaten übermitteln, hieß es. (se)

 
 

Copyright © 1999 - 2016 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: ProMotor)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Frage der Woche

DAT-Report 2016

Erhebung

Daten zum deutschen Servicemarkt
¬ mehr

Bestandszahlen

KBA-Bilanz

Der Fahrzeugbestand am 1.1.2016 in Deutschland. ¬ mehr

  • Kommentare
  • Galerien
  • Meldungen

Beliebteste Inhalte

  • 30.05.2016 | Motortechnik

    Neue Lösungen für den Diesel

    Pedro meint: Am Ende zählt, was hinten rauskommt... Der 3-Liter-TDI von Audi ist eine Dreckschleuder mit illegal...mehr

  • 24.05.2016 | VW

    Rückruf für Touran mit Erdgasantrieb

    Holger Schröder meint: Hallo an alle ich habe mich mit dieses Problem befasst und es gibt in Penig eine Firma die Druckbeh...mehr

  • 18.05.2016 | Motortechnik

    Neue Lösungen für den Diesel

    Tech meint: Das Systeme der Kombination aller Bauteile in einem Gehäuse hat Audi schon länger in seinen 3 L Di...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

SEO für Autohaus und Werkstatt

So kommen Sie in sechs Schritten auf Platz ein bei Google! ¬ Mehr Infos

Filternachrüstung

Neue Förderrunde

Behördeninformationen zum Ablauf ¬ mehr