Mittwoch, 18.10.2017
Verkehrsblatt IVW
18.01.2016

¬ Partslife-Umweltpreis

Wer schnappt sich die 10.000 Euro?

Umweltpreis Partslife 2016

Dem Gewinner des Partslife-Umweltpreises 2016 winken 10.000 Euro Preisgeld.

Teilehersteller, Händler und Werkstätten, die im freien Kfz-Teilemarkt aktiv sind, können sich ab sofort für den Partslife-Umweltpreis bewerben. Er belohnt Anstrengungen rund um den Umweltschutz in der Kfz-Branche.

Seit 2015 gibt es neben dem "reinen" Umweltpreis auch die Kategorie Innovationen. Damit können sich Firmen bewerben, die besonders innovativ sind. Und das gilt nicht nur für den Umweltschutz.

"Beim Umweltpreis geht es uns in erster Linie um nachhaltige Projekte", erklärt Wolfgang Steube, Geschäftsführer von Partslife. "Wir sind davon überzeugt, dass sich solche Projekte nicht nur positiv auf die Umwelt auswirken, sondern langfristig auch dabei helfen, Kosten zu sparen. Das haben schon einige der prämierten Projekte eindrucksvoll bewiesen."

Bewerbungen für die Umweltpreise sind noch bis zum 30. April 2016 möglich. Alle Informationen zum Umweltpreis gibt es unter www.partslife.de/umweltpreis. Schirmherr des Umweltpreises ist der Musiker Peter Maffay. Es winkt ein Preisgeld von 10.000 Euro für den ersten Platz

Gewonnen haben den Partslife Umweltpreis schon große bekannte und kleine lokal aufgestellte Unternehmen aus der Kfz-Branche. Es zählt nicht, ob ein Projekt besonders aufwändig ist. Viel eher sind Kreativität und Beispielhaftigkeit gefragt. (asp)

 
 

Copyright © 1999 - 2017 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Partslife)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

17.10.2017

¬ Bosch

Bosch Augmented-Reality

Schnellere Reparaturen möglich

Im Rahmen einer Feldstudie hat der Zulieferer den Nutzen von Augmented-Reality-Anwendungen im Werkstattalltag ermittelt. Fazit: Damit lässt sich Zeit sparen. ¬ mehr

Wilhelm Hülsdonk

ZDK fordert nationale Verordnung

Als Konsequenz für die verpflichtende Endrohrmessung bei der Abgasuntersuchung macht sich der ZDK nun auch auf eine Verordnung stark, die eine Nachrüstung für Dieselfahrzeuge regelt. ¬ mehr

Der neue BMW X3 im Fahrbericht

Bestens gerüstet

Der BMW X3 fährt, was die Zulassungen angehen, in Deutschland seiner Konkurrenz hinterher. Mit dem Nachfolger könnte sich das allerdings schnell ändern. Seine Entwickler haben exzellente Arbeit abgeliefert. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 07.10.2017 | Abgasuntersuchung

    Endrohrmessung wird Pflicht

    Tobias meint: Endlich! Wir hatten schon öfter den Fall, dass ältere Dieselmotoren den Trübungswert bei der Endr...mehr

  • 23.09.2017 | Abgasuntersuchung

    Endrohrmessung wird Pflicht

    Uwe Cullmann meint: Unglaublich!dass Man sich diesem Unsinn anschließt. Jeder der etwas Ahnung von der Messmethode der ...mehr

  • 19.09.2017 | T&E-Studie

    Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner

    Mark Silk meint: Mag für kleine PKW durchaus wahr sein und in diesen Segmenten wird der Diesel auch weitgehend verdr...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Neuauflage Autohaus-Management

Gestalten Sie die Zukunft der Branche mit!
¬ Jetzt bestellen!