Donnerstag, 21.09.2017
Verkehrsblatt IVW
21.01.2016

¬ Abgas-Skandal

VW-Chef Müller informiert EU-Kommission

EU-Kommission Brüssel

VW-Chef Müller hat die EU-Kommission über den aktuellen Stand im Abgas-Skandal informiert.

VW-Vorstandschef Matthias Müller hat erneut mit EU-Industriekommissarin Elzbieta Bienkowska über die Aufarbeitung des Abgas-Skandals gesprochen. Bei dem Treffen am Donnerstag in Brüssel wollte die Kommissarin darauf pochen, dass betroffene Volkswagen-Kunden in der EU genauso wie US-Kunden entschädigt werden sollten. Zudem wollte Bienkowska von Müller Informationen zum Stand der internen Untersuchungen und Details der betroffenen Autos in Europa haben, wie eine Sprecherin im Vorfeld mitteilte.

Volkswagen hatte mit Hilfe einer Software Abgastests bei Dieselfahrzeugen manipuliert. Den Skandal deckten US-Umweltbehörden im vergangenen Jahr auf. Europas größter Autohersteller wird nun von den Vereinigten Staaten verklagt; in Deutschland ermittelt die Staatsanwaltschaft unter anderem wegen Betrugsverdachts. In beiden Ländern gibt es auch Zivilklagen gegen den Konzern.

Betroffen von den Manipulationen sind weltweit rund elf Millionen Wagen, in Deutschland etwa 2,4 Millionen. Laut Volkswagen wird der Konzern Ende nächster Woche damit beginnen, betroffene Autos in Deutschland zurückzurufen. (dpa)

 
 

Copyright © 1999 - 2017 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: picture alliance / landov)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

21.09.2017

¬ Kawasaki

Kawasaki Versys-X 300

Rücklicht kann ausfallen

Kawasaki ruft sein Modell Versys-X-300 zurück in die Werkstätten. Vibrationen können dazu führen, dass sich eine Fassung löst und damit das Rücklicht ausfällt. ¬ mehr

Können Hersteller auch Schaden?

Am 23. und 24. Oktober findet in Dresden die 13. Auflage des AUTOHAUS-Schadenforums statt. Insgesamt sieben K&L Werkstatt-Netzwerke werden aktiv als Sponsoren und Aussteller mit dabei sein. ¬ mehr

21.09.2017

¬ Hella

Hella Lippstadt

Ausbau der Softwaresparte

Der Zulieferer investiert in sein auf Softwarelösungen spezialisiertes Tochterunternehmen Hella Aglaia in Berlin. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 19.09.2017 | T&E-Studie

    Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner

    Mark Silk meint: Mag für kleine PKW durchaus wahr sein und in diesen Segmenten wird der Diesel auch weitgehend verdr...mehr

  • 15.09.2017 | Diesel-Skandal

    ADAC will Entschädigung von VW für Dieselfahrer

    NRT meint: Guten Morgen Welch eine Meldung zum Frühstücks Kaffee. 13 Mrd Euro! Was der ADAC fordert ist natü...mehr

  • 11.09.2017 | VW

    Ausfall des ABS-/ESP-Steuergerätes

    Peter Ehlers meint: Habe mir bei VW einen Termin für die Beseitigung des Fehlers 45F2geben lassen. Auf meine Anfrage, w...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Neuauflage Autohaus-Management

Gestalten Sie die Zukunft der Branche mit!
¬ Jetzt bestellen!