Mittwoch, 21.02.2018
Verkehrsblatt IVW
20.03.2006

 

Neue Initiative für Bioethanol

Initiativen zur Verbreiterung des Kraftstoffangebots, wie die eines Ford-Händlers, könnten künftig seltener werden.

Vertreter aus Politik, Verbänden und Wirtschaft – darunter die beiden Hersteller Ford und Saab – haben heute in München eine neue Initiative für den Kraftstoff Ethanol ins Leben gerufen. Die Initiative "Ethanol statt Benzin" wolle vor allem dem Verbraucher die Vorteile des alternativen Treibstoffs nahe bringen. Zudem gelte es, das "Henne-Ei-Problem" zu durchbrechen, also die wechselseitige Abhängigkeit von Treibstoff- und Fahrzeugangebot, hieß es in einer gemeinsamen Erklärung. Gefährdet werde das Vorhaben bereits in seiner Anfangsphase durch die Entscheidung der Bundesregierung zur Besteuerung von Biokraftstoffen (wir berichteten), kritisierte der Schirmherr der Initiative, der Bundestagsabgeordnete Hans-Josef Fell (Bündnis 90 / Die Grünen). Zwar sei Ethanol von der ersten Besteuerungsrunde ab 1. August ausgenommen, doch drohe ihm, wie allen anderen biogenen Treibstoffen, ab 1. Januar 2007 die volle Besteuerung in gleicher Höhe wie Benzin oder Diesel. Dies will die Bundesregierung allerdings in einem separaten Gesetz beschließen. Eine Ersetzung der steuerlichen Förderung durch eine Beimischungspflicht würde den gerade in der Anfangsphase befindlichen Markt für E85 (85 Prozent Ethanol und 15 Prozent Ottokraftstoff) wieder zerstören. Denn die großen Mineralölkonzerne würden ihre Quote von 5,75 Prozent auf den Weltmärkten zum günstigen Preis einkaufen, während E85 der mittelständischen Anbieter aus heimischer Produktion durch Mehrkosten und Mehrverbrauch der Ethanol-Fahrzeuge nicht konkurrieren könne. Derzeit kostet ein Liter E85 an der Tankstelle 82 Cent. Fell machte den Anwesenden allerdings noch etwas Hoffnung: Noch sei das Energiesteuergesetz nicht verabschiedet. Es habe auch in den eigenen Reihen "entschiedene Gegner", erklärte Fell, etwa den CSU-Abgeordneten Josef Göppel und das Mitglied der SPD-Fraktion Hermann Scheer. Auch das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtete in seiner heutigen Ausgabe, dass die Steuerpläne bei den Beratungen im Parlament noch verändert werden sollen. Dies betreffe allerdings vor allem die Regelung zu reinem Pflanzenöl. Er solle ab August nicht mit 15, sondern nur mit zwölf Cent pro Liter besteuert werden. (ng)

 
 

Copyright © 1999 - 2018 by AUTO SERVICE PRAXIS Online

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

21.02.2018

¬ EU-Kommission

EU-Kommission Brüssel

Millionenstrafe gegen Bosch und Continental

Wenn Preise abgesprochen werden, zahlt am Ende oft der Verbraucher drauf. Wettbewerbskommissarin Vestager nimmt erneut die Autobranche ins Visier - und will auch künftig nicht locker lassen. ¬ mehr

21.02.2018

¬ Umfrage

Gespaltene Meinung zu Fahrverboten

Sollen deutsche Städte Fahrverbote für schmutzige Dieselwagen verhängen dürfen oder nicht? Kurz vor einem wichtigen Urteil ist die Bevölkerung in der Frage entzweit. Eine Umfrage zeigt, wie kontrovers das Thema gesehen wird - und wie schlecht die Autoindustrie wegkommt. ¬ mehr

Bilder 21.02.2018

¬ Neuer BMW X4

Schneller Wechsel

Dass der erste BMW X4 nur ein recht kurzes Leben haben würde, war schon klar, als er vor vier Jahren auf den Markt kam. Nun steht der Nachfolger in den Startlöchern. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 18.02.2018 | Renault

    Kindersicherung deaktiviert sich

    Ronny meint: Komisch ich habe zwar nur nen megane 3, aber von jetzt auf gleich genau das selbe problem, also kann...mehr

  • 02.02.2018 | Citroën

    Viele Probleme auch im zweiten Halbjahr

    tojin meint: Genau, Muchael, PSA ist so schlecht, dass deutsche Autobauer seit vielen Jahren Partnerschaften im M...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Optimierte Prozesse, höhere Werkstattrendite

Die 2. Auflage des Ratgebers "Teile- und Lagermanagement" bietet u.a. kostenfreien Zugang zu einem interaktiven Maßnahmenplan zur Optimierung Ihres Teile- und Zubehörlagers! ¬ Jetzt bestellen!