Samstag, 18.11.2017
Verkehrsblatt IVW
29.11.2016

¬ Renault

Sitz kann nach vorne kippen

Renault Talisman 2015

Renault ruft die Modelle Talisman (Bild), Espace und Scénic wegen Problemen mit der Verschraubung der Gleitschienen der Vordersitze zurück.

Bei Nacharbeiten wurde ein Arbeitsschritt versehentlich nicht eingehalten: Das Anziehen der hinteren Schrauben der Vordersitzgleitschienen. Im Falle eines Aufpralls und/oder starken Bremsvorgangs besteht die Möglichkeit, dass der linke und/oder rechte Vordersitz aufgrund eines unzureichenden Halts oder eines Bruchs der Gleitschienenbefestigung nach vorne kippt.

Aus diesem Grund ruft Renault in Deutschland rund 845 Einheiten der Modelle Espace V (RFC), Talisman (RFD) und Scénic III (JZ) mit Fertigung bis einschließlich 25.05.2016 zurück in die Werkstätten. Dort erfolgt eine Konformitätsprüfung des Anzugsdrehmoments der Gleitschienen der Vordersitze (vier Schrauben pro Sitzbefestigung). Falls erforderlich muss die Konformität durch den Austausch der zwei Mal vier Schrauben der beiden Vordersitze wieder hergestellt werden. Für die Kontrolle wird ein Zeitaufwand von 18 Minuten veranschlagt, ein Austausch der Schrauben soll etwa eine halbe Stunde dauern.

Die vom KBA überwachte Rückrufaktion mit dem internen Kürzel 0C9E ist am 19.09.2016 gestartet. Eine durchgeführte Reparaturmaßnahme wird durch einen Eintrag in das interne Renault-Händlernetz (ICM-System) dokumentiert. Weltweit sind 4.926 Fahrzeuge vom Rückruf betroffen. (asp)


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!

 
 

Copyright © 1999 - 2017 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Renault)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

asp Werkstatt-Tag 2017

Es geht auch kostengünstig

Beim asp Werkstatt-Tag 2017 in Bamberg drehte sich alles um Anforderungen an Prüfmittel für die Hauptuntersuchung. ¬ mehr

Tesla Roadster 2.0

Die 400-km/h-Ansage

Mit dem Roadster fing für Tesla vor rund zehn Jahren alles an. 2020 soll er zurückkehren – und natürlich versprechen die Amerikaner eine Superlative. ¬ mehr

17.11.2017

¬ Licht-Test 2017

Jedes dritte Auto mit Mängeln

In der dunklen Jahreszeit ist die richtige Beleuchtung am Auto besonders wichtig. Je nach Bundesland fahren aber rund die Hälfte der Fahrzeuge mit mangelhaftem Licht. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Bildergalerie

Frage der Woche

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Werkstattsysteme

Sie suchen eine Alternative zu Markenservice und –handel?
In unserer Datenbank werden Sie fündig!
¬ Zur Übersicht


Beliebteste Inhalte

  • 16.11.2017 | Kia Magentis

    Rost am vorderen Hilfsrahmen

    Hafe meint: Leider nimmt Kia seine Verantwortung nicht wirklich wahr.Rahmen wurde 2010 nachgebessert, die fehlen...mehr

  • 14.11.2017 | BGH

    Werkstatt muss umfänglich informieren

    T. Becker meint: Es hat seine Berechtigung, dass eine Aufklärungspflicht besteht, Sie sollte für jeden anständig a...mehr

  • 14.11.2017 | BGH

    Werkstatt muss umfänglich informieren

    Markus Veenker meint: Eigentlich ja soweit richtig das man den Kunden auch über mögliche weitere Schäden informieren so...mehr

Springer Automotive Shop

Neuauflage Autohaus-Management

Gestalten Sie die Zukunft der Branche mit!
¬ Jetzt bestellen!