Montag, 20.11.2017
Verkehrsblatt IVW
17.03.2016

¬ Renault

Probleme mit hinterer Sitzbank

Renault Kangoo II 2008

Renault ruft den Kangoo II mit Gruau-Umbau zurück in die Werkstatt.

Renault ruft weltweit 9.599 Renault Kangoo II, die von Gruau umgebaut wurden, zurück in die Werkstatt. Sofern die Rückenlehne umgelegt und dieser Bereich für den Transport schwerer Güter genutzt wurde, kann bei einer Dauerbeanspruchung die Befestigungsschraube der Sitzfläche an der Verbindung zur Rückenlehne brechen.

Als vorbeugende Maßnahme wird die Konformität der Befestigung der Sitzfläche an der Rückenlehne der hinteren Sitzbank mittels verstärkter Befestigungsschrauben wiederhergestellt. In Deutschland sind davon 1.871 Fahrzeuge betroffen, die vom 12.11.2009 bis einschließlich 02.09.2014 gebaut wurden. Der vom Kraftfahrt-Bundesamt überwachte Rückruf hat in Deutschland am 24.02.2016 begonnen und trägt das interne Kürzel 0C4F. Der Werkstattaufenthalt dauert laut einer Renault-Sprecherin rund eine halbe Stunde. Nicht-Vertragspartner hätten keine Möglichkeit, den Vollzug dieser Aktion zu überprüfen, hieß es. (asp)


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!

 
 

Copyright © 1999 - 2017 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Renault)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Chevrolet Corvette ZR1

Noch mehr Kraft

Mit der kommenden ZR1 stößt die Corvette in neue Leistungsregionen vor. Zusätzlich hat Chevrolet der Sportwagenlegende ein neues Aerodesign und ein auf den Rennstreckeneinsatz hin optimiertes Fahrwerk spendiert. ¬ mehr

20.11.2017

¬ Ford

Ford Robotergesäß

Robotergesäß testet Sitze

Die Belastbarkeit von Autositzen testet beim Kölner Autobauer nun ein Roboter, der das menschliche Gesäß simuliert. ¬ mehr

20.11.2017

¬ Honda

Honda Accord US-Modell 2013

Kurzschluss- und Brandgefahr

Honda ruft das Modell Accord aus der Amerika-Produktion zurück, das ursprünglich an ausländische Militärangehörige ausgeliefert wurde. Es besteht Kurzschluss- und schlimmstenfalls Brandgefahr. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Bildergalerie

Frage der Woche

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Werkstattsysteme

Sie suchen eine Alternative zu Markenservice und –handel?
In unserer Datenbank werden Sie fündig!
¬ Zur Übersicht


Beliebteste Inhalte

  • 16.11.2017 | Kia Magentis

    Rost am vorderen Hilfsrahmen

    Hafe meint: Leider nimmt Kia seine Verantwortung nicht wirklich wahr.Rahmen wurde 2010 nachgebessert, die fehlen...mehr

  • 14.11.2017 | BGH

    Werkstatt muss umfänglich informieren

    T. Becker meint: Es hat seine Berechtigung, dass eine Aufklärungspflicht besteht, Sie sollte für jeden anständig a...mehr

  • 14.11.2017 | BGH

    Werkstatt muss umfänglich informieren

    Markus Veenker meint: Eigentlich ja soweit richtig das man den Kunden auch über mögliche weitere Schäden informieren so...mehr

Springer Automotive Shop

Neuauflage Autohaus-Management

Gestalten Sie die Zukunft der Branche mit!
¬ Jetzt bestellen!