Mittwoch, 23.08.2017
Verkehrsblatt IVW
26.02.2016
¬ ADAC-Sommerreifentest

Nur ein Negativ-Ausreißer

ADAC Sommerreifentest 2016

Im diesjährigen Sommerreifentest des ADAC schnitten elf mit "gut" ab. Nur einer erhielt die Note "mangelhaft".

Beim diesjährigen Sommerreifentest des ADAC schnitten von 32 getesteten Modellen elf mit "gut" ab, 18 mit "befriedigend", zwei erhielten ein "ausreichend" und eines ein "mangelhaft".  Diese Gesamtnoten errechnen sich aus den Einzelbewertungen in den Kategorien Verschleiß, Kraftstoffverbrauch, Geräusch und Verhalten auf trockener bzw. nasser Fahrbahn. Getestet wurde in den Dimensionen Kleinwagen sowie Mittelklasse bzw. untere Mittelklasse.

Aus dem breiten Mittelfeld der guten und befriedigenden Reifen enttäuscht in der Kleinwagen-Dimension (185/65 R15) der Nankang Green-Sport-Eco2+, der neben dem höchsten Kraftstoffverbrauch auf nasser Fahrbahn nur eine schwache Leistung zeigt, die zum Urteil "ausreichend" führt. Noch schlechter schneidet der GT Radials Champiro VP1 ab: Er zeigt schon auf trockener Fahrbahn deutliche Schwächen, auf nasser Fahrbahn ist der Reifen nicht wettbewerbsfähig, weshalb er als einziger ein "mangelhaft" erhält. Schlusslicht in der größeren Dimension (225/45 R17) ist der Maxxis Victra Sport VS01, der wegen unbefriedigender Eigenschaften auf nasser Fahrbahn (und hier aufgrund schlechter Seitenführung) mit einem "ausreichend" bewertet wird.

Spitzenreiter bei den "Kleinen" ist der Vredestein Sportrac 5, der mit der Bestnote auf nasser Fahrbahn überzeugt. In der größeren Dimension führt der Continental ContiSportContact 5 die Liste an, der sowohl auf trockener wie auf nasser Fahrbahn mit Bestnoten glänzt.

Die mit "befriedigend" beurteilen Reifen zeigen in fast allen Fällen eine schwächere Leistung auf nasser Fahrbahn. Ein optimales Nässeverhalten geht zu Lasten meist aller anderen Leistungsmerkmale und umgekehrt. Konkret: Tiefe Längsrillen im Reifen verhindern ein Aufschwimmen des Fahrzeugs bei Nässe, beeinträchtigen jedoch die Kurvenstabilität auf trockener Fahrbahn. "Im Ergebnis entwickeln die Hersteller ausgewogene Reifen ohne Spitzen in den einzelnen Kriterien – mit einer erfreulichen Qualitätssteigerung insgesamt über die Jahre hinweg", so ADAC-Projektleiter Daniel Bott. (asp)  

 
 

Copyright © 1999 - 2017 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: ADAC)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 11.08.2017 | Reifenhandel

    Blog zu Räder und Reifen

    Dell meint: Frage, ist es lohnender bei den Reifenhändler die Reifen und Alufelgen zu verkaufen oder besser auf...mehr

  • 08.08.2017 | Audi

    Steuergerät arbeitet nicht fehlerfrei

    Maria Cesmeli meint: Meine auto ist auch betorfen. muss zum Audi hab Auch Brief bekommen. bin gespant was alles kaputt is...mehr

  • 08.08.2017 | Diesel-Ersatzkraftstoffe

    Continental und Audi vorne dabei

    Bernd Junghans meint: Technische Probleme für den Erdgasbetrieb gibt es heute nicht mehr. Ich fahre seit 12 Jahren einen ...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Neuauflage Autohaus-Management

Gestalten Sie die Zukunft der Branche mit!
¬ Jetzt bestellen!