Mittwoch, 18.07.2018
Verkehrsblatt IVW
12.01.2018

¬ Lada 4x4

Langversion mit fünf Türen

Den Lada 4x4 (Niva) gibt es ab diesem Jahr nun als Fünftürer.
© Foto: Lada

Das Offroad-Urgestein Lada 4x4 ist nun auch in Deutschland offiziell als Fünftürer zu haben. Die auf bis zu 4,24 Meter Länge gestreckte Variante des Allraders kostet ab 12.990 Euro und ist damit knapp 2.000 Euro teurer als die bisher alternativlos angebotene Ausführung mit drei Türen (ab 3,64 Meter).

Das Basismodell verfügt unter anderem über permanenten Allradantrieb, Untersetzungsgetriebe und Differenzialsperre sowie ABS, Servolenkung und elektrische Fensterheber. Im besser ausgestatteten "Urban"-Modell sind außerdem 16-Zoll-Felgen, Sitzheizung und in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger an Bord. Als Antrieb fungiert jeweils ein 61 kW / 83 PS starker 1,7-Liter-Euro-6-Benziner, der an ein manuelles Fünfganggetriebe gekoppelt ist. Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 8,0 Litern an.

Der Lada 4x4 – früher unter dem Namen Lada Niva bekannt – zählt mit 40 Jahren Bauzeit zu den ältesten Geländewagen der Welt. Ähnlich lange in kaum veränderter Form gebaut wurden nur die Mercedes G-Klasse und der mittlerweile eingestellte Land Rover Defender. Die fünftürige Variante ist in Russland bereits seit 2016 auf dem Markt, in Deutschland war sie bislang nur als Importauto zu haben. (SP-X)

 
 

Copyright © 1999 - 2018 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Lada)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

17.07.2018

¬ Kfz-Prüftechnik

Capelec Scheinwerferprüfung

Capelec auf Wachstumskurs

Das französische Unternehmen Capelec, spezialisiert auf die Bereiche Abgasanalyse, Scheinwerfereinstellung und Prüftechnik, will nun seine Produkte auch auf dem deutschen Markt anbieten. ¬ mehr

17.07.2018

¬ Personalie

Neue Vorständin bei Garanta

Beim berufsständischen Versicherer des deutschen Kfz-Gewerbes ist Karoline Haderer ab sofort für Marketing und Vertrieb verantwortlich. ¬ mehr

17.07.2018

¬ Mercedes-Benz

Mercedes-Benz G-Klasse (2018)

Von Airbag über Isofix bis Sitze

Probleme mit Airbags, Bremsen und Sitzen: Bei Mercedes-Benz gibt es momentan mehrere Rückrufe für unterschiedliche Modellreihen. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Modellplaner 2018

Der Modellplaner unserer Kollegen von "Autoflotte" bietet Ihnen alle Neuheiten, Facelifts und neuen Motorisierungen auf einen Blick! ¬ mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Spezial

R-1234yf

R-1234yf

Chronologie der Diskussion um das neue Klimaanlagen-Kältemittel. ¬ zur Spezialseite

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Das Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Rückrufdatenbank

Aktionen der Automobilhersteller und Importeure seit 2001,
sortierbar nach Marken und Zeitraum.
¬ Zur Übersicht

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog