Freitag, 15.12.2017
Verkehrsblatt IVW
10.03.2016

¬ Dodge RAM

Lagerzapfen der Achswelle können brechen

Dodge Ram 1500

Beim Dodge RAM können die Lagerzapfen der Achswelle brechen.

Bei den Dodge-Modellen RAM Truck (DS) aus den Jahren 2015 und 2016 wurde die hintere Achswelle der Fahrzeuge am Lagerzapfen nicht richtig wärmebehandelt. Die fehlerhafte Achswelle kann zu Schleifgeräuschen während der Fahrt im Lager führen. Möglich sei auch ein Aufleuchten der Warnlampe des Anti-Blockier-Systems (ABS) und schließlich eine Fraktur der Achswelle. In einem solchen Fall kann eine Abtrennung des betreffenden Rads während der Fahrt auftreten, mit möglichen Personen- und/oder Sachschäden.

Als Abhilfemaßnahme muss die linke hintere Achswelle untersucht und ggf. ersetzt werden. Auch könne unter Umständen der Austausch der kompletten Baureihe nötig werden, so eine Dodge-Sprecherin. Betroffen davon sind weltweit 1.715 Fahrzeuge. Der importeur AEC-Deutschland sei von diesem Rückruf nicht betroffen, da deren Fahrzeuge vor der Auslieferung an den Kunden im Hafenwerk repariert würden, hieß es in einer Mitteilung. Der Rückruf hat bereits im November 2015 begonnen und trägt das interne Kürzel R59. (asp)


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!

 
 

Copyright © 1999 - 2017 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Chrysler)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

15.12.2017

¬ MAHA

Thomas Aubel MAHA

Beirat neu besetzt

Thomas Aubel ist ab sofort Stiftungsrat der Familienstiftung Familie Rauch und damit auch im Beirat der MAHA-Unternehmensgruppe. Sein Vorgänger Uwe Behr hatte dieses Amt im Oktober niedergelegt. ¬ mehr

15.12.2017

¬ Dieselkrise

VW Amarok

Behörden legen erste Fahrzeuge still

Die Zulassungsbehörden machen Druck bei der Umrüstung manipulierter VW-Dieselautos. Bisher gab es bereits zehn Stilllegungen. Besonders im Fokus ist derzeit der VW Amarok. ¬ mehr

ZF Lenkrad Autonomes Fahren

Wenn der Airbag von hinten kommen muss

Auf lange Sicht ist das Lenkrad im autonomen Auto ein Auslaufmodell. Übergangsweise braucht man es aber noch – vielleicht in der nun von einem Zulieferer vorgestellten Zukunftsvariante. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Bildergalerie

Frage der Woche

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Werkstattsysteme

Sie suchen eine Alternative zu Markenservice und –handel?
In unserer Datenbank werden Sie fündig!
¬ Zur Übersicht


Beliebteste Inhalte

  • 13.12.2017 | "Diesel-Judas" und "Brandbeschleuniger"

    VW-Chef Müller unter Beschuss

    Heissenberger Alois meint: Dieser "Herr Müller" hat offensichtlich keine andere Idee, als den Otto-Normalverbraucher w...mehr

  • 13.12.2017 | "Diesel-Judas" und "Brandbeschleuniger"

    VW-Chef Müller unter Beschuss

    Martin meint: Ich bin weder VW noch FDP-Fan, muss aber Frau Beer vollumfänglich Recht geben. Der Vorschlag von He...mehr

  • 13.12.2017 | Durchrostung

    Enge Auslegung der Garantiebedingungen

    Hallo Winfried meint: Es handelt sich um Mercedes-Benz, vgl. https://openjur.de/u/634704.html....mehr

Springer Automotive Shop

Aftersales im digitalen Zeitalter

Die dritte Auflage des Fachbuchs "Aftersales in der Automobilwirtschaft" mit neuem Schwerpunkt!
¬ Jetzt bestellen!