Mittwoch, 22.03.2017
Verkehrsblatt IVW
07.01.2016
¬ Maserati Quattroporte

Kurzschluss- und Brandgefahr

Maserati Quattroporte

Maserati ruf den Quattroporte aufgrund eines falsch montierten Kabels am Startermotor zurück.

Maserati ruft den Quattroporte, genauer gesagt den GTS (V8) der Baujahre 2013 und 2014 zurück in die Werkstatt. Als Grund gibt der Sportwagenhersteller ein nicht korrekt montiertes Kabel am Startermotor an, das zu einem Kurzschluss und in der Folge zu einem Brand führen kann.

Von diese Aktion, die seit Anfang Dezember läuft, sind in Deutschland 82 Fahrzeuge betroffen. Der entsprechende Kabelstrang muss ausgetauscht werden. Dafür, so ein Maserati-Sprecher, muss ein Werkstatt-Aufenthalt von etwa vier Stunden eingeplant werden. Das interne Kürzel der Aktion lautet #279. (asp) 

 


Aktuelle Rückruf-Meldungen sowie die exklusive Datenbank von asp AUTO SERVICE PRAXIS gibt es HIER!

 
 

Copyright © 1999 - 2017 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Maserati)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Bildergalerie

Frage der Woche

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Werkstattsysteme

Sie suchen eine Alternative zu Markenservice und –handel?
In unserer Datenbank werden Sie fündig!
¬ Zur Übersicht


Beliebteste Inhalte

  • 16.03.2017 | Abgastests

    "Betrügerische Strategien" bei Renault?

    Interessierter meint: Wie überraschend. Kann sich die Behörde sicherlich nur täuschen oder haben versehentlich die Wert...mehr

  • 16.03.2017 | Abgastests

    "Betrügerische Strategien" bei Renault?

    Pedro meint: "Im Fall des Modells Renault Captur werde die Norm für CO2-Emissionen um 377 Prozent überschri...mehr

  • 08.03.2017 | Studie

    Assistenzsysteme auf der Überholspur

    deka1803 meint: Da schon heute, die " Geradeausgasgeber " immer zahlreicher werden, wird es in ca. 20 Jahren...mehr

Springer Automotive Shop