Freitag, 26.08.2016
Verkehrsblatt IVW
08.02.2016
2    
¬ Elektroautos

Knapp 30 Fahrzeuge deutscher Hersteller

Porsche 918 Spyder

Der Rennwagen-Porsche 918 Spyder gehört zu den zwölf Elektro-Hybriden im VW-Konzern.

Momentan zählt der Verband der Automobilindustrie VDA rund 29 Elektrofahrzeuge Deutscher Hersteller als Serienmodelle. Als Elektrofahrzeuge gelten auch Hybridautos, die den Verbrennungsmotor und Stromantrieb abwechselnd nutzen.

Beim VW-Konzern gibt es derzeit zwei rein elektrisch fahrende Fahrzeuge: den E-Golf und den E-Up. Beide sind per Stecker aufladbar und kommen auf knapp 200 Kilometer Reichweite. Die Wagen kosten viel mehr als ihre Verwandten mit Verbrennungsmotor. So startet der E-Golf bei 34 900 Euro - rund doppelt so viel wie der günstigste Benziner.

Zwölf weitere Modelle hat der Konzern, zu dem unter anderem auch die Marken Audi und Porsche zählen, als sogenannte Hybride unter Strom gesetzt. Sie kombinieren Verbrennungsmaschinen mit einem größeren oder kleineren Batterieantrieb, dessen rein elektrische Reichweite von wenigen Kilometern (wie beim VW Touareg Hybrid) bis hin zu 50 Kilometern beim VW-Golf GTE oder beim Audi A3 E-Tron reicht.

Nicht all diese Modelle sind steckdosentauglich - was die Branche auch Plug-in-Hybrid nennt. Der Jetta Hybrid etwa gilt als sogenannter Milder Hybrid, der nicht rein elektrisch fahren kann. Seine Batterie unterstützt aber den Verbrennungsmotor. Zu den zwölf Elektro-Hybriden im VW-Konzern gehören auch zwei limitierte Kleinstserien: der Rennwagen Porsche 918 Spyder (918 Stück) und der VW XL1 (200 Stück). VW-Konzernchef Matthias Müller kündigte im Januar an: "Bis 2020 werden wir 20 weitere Modelle mit Elektroantrieb oder als Plug-in-Hybrid auf den Markt bringen."

Der Stuttgarter Autokonzern Daimler ist zum Beispiel mit dem e-Smart auf dem Markt sowie mit einer Elektroversion der Mercedes-B-Klasse, Opel mit dem Ampera. BMW bietet das Elektroauto i3 sowie den Plug-In-Hybrid-Sportwagen i8 an und hat damit als einziger deutscher Hersteller in Sachen E-Autos eine völlig neue Modelreihe entwickelt. (dpa)

  

 
 

Copyright © 1999 - 2016 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Porsche)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Frage der Woche

DAT-Report 2016

Erhebung

Daten zum deutschen Servicemarkt
¬ mehr

Bestandszahlen

KBA-Bilanz

Der Fahrzeugbestand am 1.1.2016 in Deutschland. ¬ mehr


Beliebteste Inhalte

  • 25.08.2016 | Kampf gegen PS-Protzer

    Lauter als die Polizei erlaubt

    Friedrichsen meint: Liebe Hamburger Polizei,Du hast das hoffentlich gelesen?? Wir müssten die Idioten-Rennen am Jungfer...mehr

  • 19.08.2016 | Deutschland

    Kein Verbot von Diesel- und Benzinautos

    Herwart Anders meint: Ich halte die Strategie von Norwegen für richtig und notwendig! Wie viel mit Selbstverpflichtung, G...mehr

  • 18.08.2016 | Abgas-Skandal

    Keine Auto-Umweltliste vom VCD

    NRT meint: Guten MorgenKompliment an den VCD. Es wurde Zeit das genau in dieser Art der Autoindustrie und dem s...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Grundlagen der Automobilwirtschaft

Neuauflage des Standardwerks! Jetzt bestellen. ¬ Mehr Infos

Filternachrüstung

Neue Förderrunde

Behördeninformationen zum Ablauf ¬ mehr