Donnerstag, 21.06.2018
Verkehrsblatt IVW
15.02.2013

¬ KBA-Jahresbilanz

Pkw-Bestand steigt auf 43,4 Millionen

Das KBA zählte am 1. Januar 52,4 Millionen Kraftfahrzeuge mit amtlichen Kennzeichen, darunter 43,4 Millionen Pkw.
© Foto: Auto-Reporter.net

Auf Deutschlands Straßen sind immer mehr Fahrzeuge unterwegs. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zählte am 1. Januar 52,4 Millionen Kfz mit amtlichen Kennzeichen. Das sind 1,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Dazu kommen weitere 6,4 Millionen Kfz-Anhänger und 2,1 Millionen Fahrzeuge mit Versicherungskennzeichen. Insgesamt weist das Zentrale Fahrzeugregister (ZFZR) zum Stichtag 60,8 Millionen Fahrzeuge in Deutschland aus.

Unter den zugelassenen Wagen sind 43,4 Millionen Pkw (82,9 Prozent). Die deutsche Marken dominieren den Bestand mit annähernd zwei Drittel (65,3 Prozent). Die meisten Importmarken kommen aus Japan (elf Prozent) und Frankreich (9,3 Prozent). Die zulassungsstärkste Marke ist VW mit 9,28 Millionen Pkw (21,4 Prozent), gefolgt von Opel (11,6 Prozent) und Mercedes (9,3 Prozent). Etwa zwei Drittel der Pkw verteilen sich auf die Segmente Kleinwagen (20,5 Prozent), Kompaktklasse (26,9 Prozent) und Mittelklasse (17,6 Prozent). Vom "Trabant" sind am Stichtag noch 32.485 Exemplare im Bestand.

Benzin ist nach wie vor die Energiequelle Nummer eins (69,6 Prozent). Alternative Antriebsarten bilden im Pkw-Bestand noch die Ausnahme (1,5 Prozent). Dazu zählen 7.114 Elektroautos (plus 56,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr), 64.995 Hybrid-Fahrzeuge (plus 36,4 Prozent), 494.777 Pkw mit Flüssiggas (plus 8,4 Prozent) und 76.284 Pkw mit Erdgas (plus 1,9 Prozent).

Lediglich 19,6 Prozent des gesamten Pkw-Bestands erfüllt die Euro 5-Norm, 0,1 Prozent ist mit der Euro 6-Norm bereits einen Schritt weiter. 6,4 Prozent aller Pkw weisen einen CO2-Ausstoß von maximal 120 g/km auf, 36,4 Prozent liegen zwischen 121 und 160 g/km. Bei rund jedem fünften Auto kann dagegen aufgrund seines fortgeschrittenen Alters kein CO2-Wert ermittelt werden.

Pkw kommen in die Jahre

Über die Hälfte der Fahrzeuge (51,7 Prozent) ist in Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg gemeldet. Das Durchschnittsalter der Pkw ist von 8,5 auf 8,7 Jahre weiter angestiegen. 421.030 Wagen sind 30 Jahre und älter. Neun von zehn Autos sind auf private Halter zugelassen.

Annähernd fünf Millionen Nutzfahrzeuge waren am 1. Januar 2013 in Deutschland registriert, darunter 2,58 Millionen Lastkraftwagen (Lkw). 79,3 Prozent der Lkw sind Transporter bis 3,5 Tonnen. Auf das "Schwergewichtssegment" (ab 20 Tonnen) entfallen 117.748 Fahrzeuge. (se)

 
 

Copyright © 1999 - 2018 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Auto-Reporter.net)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 19.06.2018 | Mercedes-Benz

    Sitze entsprechen nicht der Spezifikation

    Ibo Al lahib meint: mercedes Benz das sind alles Könner ! ...mehr

  • 14.06.2018 | Dieselskandal

    Heftige Geldbuße für VW

    Heissenberger meint: Wohin rollt das Geld? Die Behörden haben durch ihr schlampiges Zulassungsverfahren(einfaches durchw...mehr

  • 14.06.2018 | Dieselskandal

    Heftige Geldbuße für VW

    Frank Fu meint: Lächerlich, hochgerechnet noch nicht mal 100,00€ pro betroffenes Fahrzeug "Strafe". Ein S...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Das Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Wie sicher halten Sie Ihre Daten?

Die Neuerscheinung "Datenschutz in Autohaus und Werkstatt" hilft Ihnen dabei, die Risiken, die sich aus der EU-DSGVO ergeben, zu vermeiden und eine rechtssichere Dokumentation zu erstellen. ¬ Jetzt bestellen!

 
KBA-Jahresbilanz: Pkw-Bestand steigt auf 43,4 Millionen
Samstag, 23.06.2018
Verkehrsblatt IVW
15.02.2013

¬ KBA-Jahresbilanz

Pkw-Bestand steigt auf 43,4 Millionen

Das KBA zählte am 1. Januar 52,4 Millionen Kraftfahrzeuge mit amtlichen Kennzeichen, darunter 43,4 Millionen Pkw.
© Foto: Auto-Reporter.net

Auf Deutschlands Straßen sind immer mehr Fahrzeuge unterwegs. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zählte am 1. Januar 52,4 Millionen Kfz mit amtlichen Kennzeichen. Das sind 1,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Dazu kommen weitere 6,4 Millionen Kfz-Anhänger und 2,1 Millionen Fahrzeuge mit Versicherungskennzeichen. Insgesamt weist das Zentrale Fahrzeugregister (ZFZR) zum Stichtag 60,8 Millionen Fahrzeuge in Deutschland aus.

Unter den zugelassenen Wagen sind 43,4 Millionen Pkw (82,9 Prozent). Die deutsche Marken dominieren den Bestand mit annähernd zwei Drittel (65,3 Prozent). Die meisten Importmarken kommen aus Japan (elf Prozent) und Frankreich (9,3 Prozent). Die zulassungsstärkste Marke ist VW mit 9,28 Millionen Pkw (21,4 Prozent), gefolgt von Opel (11,6 Prozent) und Mercedes (9,3 Prozent). Etwa zwei Drittel der Pkw verteilen sich auf die Segmente Kleinwagen (20,5 Prozent), Kompaktklasse (26,9 Prozent) und Mittelklasse (17,6 Prozent). Vom "Trabant" sind am Stichtag noch 32.485 Exemplare im Bestand.

Benzin ist nach wie vor die Energiequelle Nummer eins (69,6 Prozent). Alternative Antriebsarten bilden im Pkw-Bestand noch die Ausnahme (1,5 Prozent). Dazu zählen 7.114 Elektroautos (plus 56,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr), 64.995 Hybrid-Fahrzeuge (plus 36,4 Prozent), 494.777 Pkw mit Flüssiggas (plus 8,4 Prozent) und 76.284 Pkw mit Erdgas (plus 1,9 Prozent).

Lediglich 19,6 Prozent des gesamten Pkw-Bestands erfüllt die Euro 5-Norm, 0,1 Prozent ist mit der Euro 6-Norm bereits einen Schritt weiter. 6,4 Prozent aller Pkw weisen einen CO2-Ausstoß von maximal 120 g/km auf, 36,4 Prozent liegen zwischen 121 und 160 g/km. Bei rund jedem fünften Auto kann dagegen aufgrund seines fortgeschrittenen Alters kein CO2-Wert ermittelt werden.

Pkw kommen in die Jahre

Über die Hälfte der Fahrzeuge (51,7 Prozent) ist in Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg gemeldet. Das Durchschnittsalter der Pkw ist von 8,5 auf 8,7 Jahre weiter angestiegen. 421.030 Wagen sind 30 Jahre und älter. Neun von zehn Autos sind auf private Halter zugelassen.

Annähernd fünf Millionen Nutzfahrzeuge waren am 1. Januar 2013 in Deutschland registriert, darunter 2,58 Millionen Lastkraftwagen (Lkw). 79,3 Prozent der Lkw sind Transporter bis 3,5 Tonnen. Auf das "Schwergewichtssegment" (ab 20 Tonnen) entfallen 117.748 Fahrzeuge. (se)

 
 

Copyright © 1999 - 2018 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Auto-Reporter.net)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo