Mittwoch, 18.04.2018
Verkehrsblatt IVW
07.04.2017

¬ Autotest VW e-Golf

Jetzt mit mehr Reichweite

e-Golf Testbericht

Betankt wird der Golf mit Wechselstrom (AC) oder Gleichstrom (DC).
© Foto: Alexander Junk

Von Alexander Junk/asp

Rein äußerlich sieht der e-Golf wie ein "normaler" Golf aus. Unter der Haube zeigt sich jedoch der Unterschied: Dort ist anstelle eines Verbrennungsmotors ein Elektromotor untergebracht, der es auf eine Leistung von immerhin 100 kW (136 PS) und 290 Nm Drehmoment bringt – 21 PS und 20 Nm Drehmoment mehr als das Vorgängermodell. Und auch die Batterie wurde verbessert und liefert mit 35,8 Kilowattstunden nun genügend Energie, um 300 Kilometer Reichweite im NEFZ-Fahrzyklus zu schaffen. Beim Vorgänger war bereits nach 190 Kilometern Schluss. Ob das neue Modell wirklich so lange durchhält, konnte asp AUTO SERVICE PRAXIS auf einer Probefahrt auf Mallorca selbst erfahren.

Vorausschauend fahren

Das Interieur des e-Golf ist VW-typisch gut verarbeitet und wirft keine Fragen auf. Sobald die Fahrstufe eingelegt ist, gleitet das Auto kaum hörbar durch die Landschaft. Nur ein leises turbinenartiges Summen beim Beschleunigen verrät, dass der Elektromotor gerade aktiv ist. Und der ist durchaus spritzig: Aus dem Stand schafft es der e-Golf in nur 6,9 Sekunden von 0 auf 80 Kilometer pro Stunde. Danach geht er langsamer zu Werke, beschleunigt aber konstant bis zur Endgeschwindigkeit von 150 Kilometer pro Stunde. Das ist auch für deutsche Autobahnen ausreichend, allerdings leert sich die Batterie dann recht schnell.

Cleverer ist es nicht allzu oft das Gaspedal durchzutreten und vorausschauend zu fahren, denn dann lässt sich die Rekuperation des Fahrzeugs nutzen, was die Batterie auflädt und die Bremsbeläge schont. Dennoch war bei unserem Trip schnell klar, dass mehr als 200 Kilometer mit einer Batterieladung nicht drin sind. Sollte sich ein DC-Schnelllader in der Nähe befinden, lässt sich das Auto innerhalb einer Dreiviertelstunde auf immerhin 80 Prozent Kapazität auftanken. An der Haussteckdose dauert eine Vollbetankung dagegen sehr lange 17 Stunden. Für Berufspendler ist der e-Golf dennoch eine interessante Option.

Technische Daten:

Motor: Permanentmagneterregte Synchronmaschine (PSM)
Maximale Leistung: 100 kW (136 PS)
Maximales Drehmoment: 290 Nm
Batterietyp: Lithium-Ionen
Gewicht der Batterie: 345 kg
Energie der Batterie: 35,8 kWh
Fahrleistung 0-80 km/h: 6,9 s
Fahrleistung 0-100 km/h: 9,6 s
Höchstgeschwindigkeit: 150 km/h
Reichweite nach NEFZ: 300 km
Stromverbrauch (kombiniert): 12,7 kWh/100 km
Getriebe: 1-Gang-Getriebe
Leergewicht: 1.615 kg

 
 

Copyright © 1999 - 2018 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Alexander Junk)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

17.04.2018

¬ Geschäftszahlen

TÜV SÜD weiter auf Erfolgskurs

Der Prüfkonzern war auch 2017 mit hohem Tempo unterwegs. Künftig sehen die Münchner vor allem in den Themen Digitalisierung und Cybersicherheit Wachstumspotenzial. ¬ mehr

17.04.2018

¬ Skoda

Skoda Rapid (2017)

Abschleppöse kann abreißen

Bei den Modellen Citigo und Rapid wurden ggf. die Abschleppösen fehlerhaft verschweißt. Infolge auftretender Zugkräfte beim Abschleppvorgang können die Ösen abreißen. ¬ mehr

Ford Mustang GT Fastback

Viel Spaß zum vernünftigen Preis

Wer für den Preis eines gut ausgestatteten VW Golf GTI lieber einen handfesten Sportwagen kaufen will, tut sich mittlerweile schwer, ein passendes Angebot zu finden. Fünf Exemplare unter 50.000 Euro Grundpreis haben wir aber noch zusammenbekommen. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 11.04.2018 | Die Autodoktoren

    Bei Dreharbeiten live dabei

    Aribert Hoersrljau meint: Schoene Gruesse aus derAudistadt Neckarsulm.Ich bin frueher 70000 km/Jahr gefahren und jetzt Rentner...mehr

  • 06.04.2018 | Hardware-Nachrüstung von Dieselautos

    Autoindustrie bleibt beim Nein

    Martin Hartmann meint: Zitat: "Wenn der Anteil moderner Diesel steige, dann werde auch die Luft "deutlich sauberer&...mehr

  • 26.03.2018 | Hardware-Nachrüstung von Dieselautos

    Autoindustrie bleibt beim Nein

    R. Luft meint: Soviel Blödsinn mit so wenig Worten habe ich bisher selten gehört. Ich fahre seit 2012 einen 2-Lit...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Das Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Gehen Sie auf Nummer sicher!

Die aktualisierte Auflage unserer Mitarbeiteranweisung "Kfz-Hebebühnen" eignet sich ideal zur rechtssicheren Unterweisung Ihrer Mitarbeiter, die an oder mit einer Hebebühne arbeiten. ¬ Jetzt bestellen!