Donnerstag, 14.12.2017
Verkehrsblatt IVW
10.10.2017

¬ Neue 48-Volt-Batterie

Günstig elektrisiert

Bosch 48-Volt-Batterie

Bosch hat eine neue 48-Volt-Batterie vorgestellt.

Mit einer neuen Batterie will Automobilzulieferer Bosch die 48-Volt-Technik auch für die Klein- und Kleinstwagenklasse attraktiv machen: Die neue Lithium-Ionen-Batterie ist standardisiert und kann deshalb nach Angaben des Unternehmens besonders einfach in neue Fahrzeugmodelle integriert werden. Etablierte Hersteller und Start-ups können so auf lange und teure Entwicklung verzichten. Ab Ende 2018 startet die Produktion.

Das Konzept soll zu vergleichsweise günstigen Kosten helfen, die CO2-Emissionen von Fahrzeugen reduzieren, unter anderem aufgrund des Produktdesigns. So kommt die Batterie ohne aktive Kühlung aus und sitzt in einem Gehäuse aus Kunststoff statt aus Metall. Beides spart zusätzlich Kosten. Die Bosch-Ingenieure haben die Zellen der Batterie neu angeordnet, sodass jetzt auch ein Kunststoffgehäuse den Druck aushält. Denn beim Laden der Batterie und über ihre Lebensdauer hinweg schwellen die Lithium-Zellen an, die Verpackung muss also einiges aushalten.

Bosch erwartet für die Einstiegs-Hybridisierung einen großen Markt: Im Jahr 2025 werden laut Schätzungen des Unternehmens rund 15 Millionen Neufahrzeuge 48-Volt-Hybride sein. Neben der leistungsstärkeren Batterie bietet der Zulieferer in diesem Bereich weitere Antriebskomponenten an – wie etwa die ebenfalls standardisierte E-Achse. (sp-x)


asp hat über viele weitere Produkte berichtet. Klicken Sie doch mal rein!

 
 

Copyright © 1999 - 2017 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Bosch)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Fiat Punto EuroNCAP

Sinkende Sterne

Beim jüngsten Euro-NCAP-Crashtest wurden nicht nur sieben neue sondern auch einige aufgefrischte Autos überprüft. Ein Fahrzeug schnitt dabei besonders schlecht ab. ¬ mehr

13.12.2017

¬ Plug-in-Hybride

BMW Plug-in-Hybrid

Besser als ihr Ruf

Plug-in-Hybride gelten als teuer und wenig effizient. Einer neuen Studie zufolge sind sie das aber nicht. Jedenfalls auch nicht mehr als reine Elektroautos. ¬ mehr

Matthias Müller

VW-Chef Müller unter Beschuss

FDP-Generalsekretärin Beer kritisiert den Autoboss scharf für dessen Überlegungen zu einer höheren Diesel-Besteuerung und zur Einführung von Umweltplaketten. Auch der ZDK lässt kein gutes Haar daran. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

asp-Archiv

Service für Abonnenten

Alle Heftbeiträge seit 2008 in unserer Online-Datenbank
¬ Zum Archiv

Werkstattsysteme

Sie suchen eine Alternative zu Markenservice und –handel?
In unserer Datenbank werden Sie fündig!
¬ Zur Übersicht

Verkehrsblatt-Befreiung

Wertvolle Praxistipps für die Werkstatt und Befreiung vom Bezug des Verkehrsblattes:



Mit dem asp-Abo schlagen Sie 2 Fliegen mit einer Klappe!
¬ mehr

Rückrufdatenbank

Aktionen der Automobilhersteller und Importeure seit 2001,
sortierbar nach Marken und Zeitraum.
¬ Zur Übersicht