Freitag, 20.01.2017
Verkehrsblatt IVW
10.01.2017
¬ Bosch E-Achse

Fortschritt durch Integration

Elektrische Antriebstechnik Bosch

Alles drin: Die E-Achse von Bosch integriert unter anderem Getriebe, Motor und Leistungselektronik.

Zulieferer Bosch glaubt an die Zukunft der E-Mobilität. Entsprechend arbeitet der Technikkonzern an neuen Antriebskonzepten. Auf der Detroit Auto Show (bis 22. Januar) zeigen die Schwaben die sogenannte E-Achse, die Motor, Getriebe, Regelelektronik und Achse in besonders kompakte Weise vereint. Im Vergleich zu konventionellen Verbrennungsmotoren benötigt die Bosch-Lösung rund ein Drittel des Bauraums, was völlig neue Freiheitsgrade vor allem beim Fahrzeugdesign verspricht. Laut Bosch ist die E-Achse zudem um gut 20 Prozent kompakter als derzeit übliche E-Antriebe.

Neben den Vorteilen beim Packaging soll die Bosch-Lösung auch die Kosten für den E-Antrieb verringern. Im Vergleich zu den derzeit verwendeten Einzelkomponenten soll der Kostenvorteil bei etwa fünf bis zehn Prozent liegen. Der Kunde profitiert zudem vom relativ einfachen Aufbau des Antriebsystems. Beim E-Motor kommen nur 250 Teile zum Einsatz, während ein Verbrennungsmotor aus rund 2.500 Komponenten besteht. Entsprechend der geringeren Zahl an Verschleißteilen dürften auch die langfristigen Kosten bei einem E-Antrieb geringer ausfallen.

Das Leistungspotenzial der E-Achse ist skalierbar und soll ein Spektrum von 50 bis 300 kW (68 – 408 PS) sowie 1.000 bis 6.000 Newtonmeter Drehmoment abdecken. Die E-Achse ist also vom Kleinwagen bis zum Sportwagen einsetzbar. Der in Detroit ausgestellte Prototyp leistet 150 KW / 204 PS und 3.800 Newtonmeter Drehmoment. Auch bei Hybridfahrzeugen könnte die E-Achse in Kombination mit Downsizing-Motoren Verwendung finden.

Bosch sieht in der E-Achse ein wesentliches Antriebsteil für den Massenmarkt der E-Mobilität ab 2020. Unter anderem arbeitet der Zulieferer eng mit Renault zusammen. Bereits 2015 wurde ein Prototyp mit der neuen Antriebstechnik auf Basis eines Renault Zoe aufgebaut. (sp-x)

 
 

Copyright © 1999 - 2017 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Bosch)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Frage der Woche

DAT-Report 2016

Erhebung

Daten zum deutschen Servicemarkt
¬ mehr

Bestandszahlen

KBA-Bilanz

Der Fahrzeugbestand am 1.1.2016 in Deutschland. ¬ mehr


Beliebteste Inhalte

  • 19.01.2017 | Synthetische Kraftstoffe

    Rettung für den Verbrennungsmotor?

    Martin Hartmann meint: @Heinz König Sie stellen da eine sehr gewagte These in den Raum. Wie @Martin Söllinger bereits anm...mehr

  • 10.01.2017 | Synthetische Kraftstoffe

    Rettung für den Verbrennungsmotor?

    Martin Söllinger meint: @Heinz König: Die Klimaschädlichkeit de CO2 ist kein Märchen, sondern Konsens unter 99% der Wisse...mehr

  • 10.01.2017 | Synthetische Kraftstoffe

    Rettung für den Verbrennungsmotor?

    Heinz König meint: Wie lange wird sich das Maerchen von der Schaedlichkeit von CO2 noch aufrecht erhalten lassen? Fakt ...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Weihnachtszeit – Schenken Sie Erfolge!

Diese Fachbücher für Kfz-Werkstätten gehören unter jeden Baum. ¬ Mehr Infos

Filternachrüstung

Neue Förderrunde

Behördeninformationen zum Ablauf ¬ mehr