Dienstag, 25.04.2017
Verkehrsblatt IVW
10.01.2017
¬ Bosch E-Achse

Fortschritt durch Integration

Elektrische Antriebstechnik Bosch

Alles drin: Die E-Achse von Bosch integriert unter anderem Getriebe, Motor und Leistungselektronik.

Zulieferer Bosch glaubt an die Zukunft der E-Mobilität. Entsprechend arbeitet der Technikkonzern an neuen Antriebskonzepten. Auf der Detroit Auto Show (bis 22. Januar) zeigen die Schwaben die sogenannte E-Achse, die Motor, Getriebe, Regelelektronik und Achse in besonders kompakte Weise vereint. Im Vergleich zu konventionellen Verbrennungsmotoren benötigt die Bosch-Lösung rund ein Drittel des Bauraums, was völlig neue Freiheitsgrade vor allem beim Fahrzeugdesign verspricht. Laut Bosch ist die E-Achse zudem um gut 20 Prozent kompakter als derzeit übliche E-Antriebe.

Neben den Vorteilen beim Packaging soll die Bosch-Lösung auch die Kosten für den E-Antrieb verringern. Im Vergleich zu den derzeit verwendeten Einzelkomponenten soll der Kostenvorteil bei etwa fünf bis zehn Prozent liegen. Der Kunde profitiert zudem vom relativ einfachen Aufbau des Antriebsystems. Beim E-Motor kommen nur 250 Teile zum Einsatz, während ein Verbrennungsmotor aus rund 2.500 Komponenten besteht. Entsprechend der geringeren Zahl an Verschleißteilen dürften auch die langfristigen Kosten bei einem E-Antrieb geringer ausfallen.

Das Leistungspotenzial der E-Achse ist skalierbar und soll ein Spektrum von 50 bis 300 kW (68 – 408 PS) sowie 1.000 bis 6.000 Newtonmeter Drehmoment abdecken. Die E-Achse ist also vom Kleinwagen bis zum Sportwagen einsetzbar. Der in Detroit ausgestellte Prototyp leistet 150 KW / 204 PS und 3.800 Newtonmeter Drehmoment. Auch bei Hybridfahrzeugen könnte die E-Achse in Kombination mit Downsizing-Motoren Verwendung finden.

Bosch sieht in der E-Achse ein wesentliches Antriebsteil für den Massenmarkt der E-Mobilität ab 2020. Unter anderem arbeitet der Zulieferer eng mit Renault zusammen. Bereits 2015 wurde ein Prototyp mit der neuen Antriebstechnik auf Basis eines Renault Zoe aufgebaut. (sp-x)

 
 

Copyright © 1999 - 2017 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Bosch)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 24.04.2017 | Wahlkampf

    Grüne machen Front gegen Diesel-Abgase

    Pedro meint: @Hans:Vielleicht musst du einfach einsehen, dass deine Berufstätigkeit als Handelsvertreter so kein...mehr

  • 21.04.2017 | Wahlkampf

    Grüne machen Front gegen Diesel-Abgase

    Hans meint: Na danke, und mit was sollten wir dann fahren?bin täglich beruflich zwischen 500 und 800km im Auto,...mehr

  • 18.04.2017 | Umweltbundesamt

    Kritik am Tempo-30-Vorstoß

    J. P. meint: Es ist mir unbegreiflich, warum niemand über Tempo 40 (laut) nachdenkt. Warum kann dies kein Kompro...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

GW-Handel heute

Lernen Sie das wichtige Geschäft aus verschiedenen Perspektiven.
¬ Jetzt bestellen!