Samstag, 23.09.2017
Verkehrsblatt IVW
13.09.2017

¬ Erdgasautos auf der IAA

Die Messe gibt ein wenig Gas

Audi A4 Avant G-Tron

Audi bietet neben dem A4 Avant auch den A3 Sportback und den A5 in Erdgas getriebenen Varianten an.

Bislang zeigten deutsche Käufer wenig Interesse an Erdgasfahrzeugen. In den ersten acht Monaten entschieden sich nur knapp 1.700 Kunden für ein Fahrzeug mit diesem alternativen Antrieb. Geht es nach dem Willen von Audi, ändert sich diese Zurückhaltung. In der Diskussion um Abgaswerte, Fahrverbote und CO2-Reduktion sollen Erdgasmodelle mit ihrer besseren Umweltbilanz überzeugen. Immerhin stoßen sie 18 Prozent weniger CO2 aus als Benziner, zudem emittieren sie 90 Prozent weniger Stickoxide als Dieselmotoren.

Reinhard Otten, Stratege in der Nachhaltigen Produktentwicklung bei Audi, will besonders die klassische Flotten- und Fuhrparkkundschaft mit dem A4 Avant (ab 40.300 Euro) und A5 g-tron (ab 40.800 Euro) ansprechen. Anders als der bereits im Portfolio befindliche A3 g-tron (81 kW / 110 PS) kommt bei den zwei Mittelklassemodellen ein stärkerer Motor zum Einsatz. Der 2,0-Liter-TFSI leistet 125 kW / 170 PS und stellt immerhin 270 Nm bereit. Der Standardspurt gelingt in 8,5 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit ist bei Tempo 221 erreicht. Der Normverbrauch liegt bei rund vier Kilogramm Gas auf 100 Kilometern. Otten sieht neben der geringeren Emissionen die günstigen Verbrauchswerte als Pluspunkt für die erdgasbetriebenen Modelle. Da die Motoren auf den Betrieb mit Erdgas optimiert wurden, bleiben sie auch unter Volllast noch recht genügsam.  Angst liegen zu bleiben, müssen Audi-Kunden also trotz des noch dünnen Tankstellennetzes nicht haben, denn die g-tron-Modelle haben zwei Tanks an Bord. Neben einem 25 Liter fassenden Benzinbehälter befinden sich im Unterboden zusätzlich Tanks für insgesamt 19 Kilogramm CNG (Compressed Natural Gas). Die Gesamtreichweite gibt Audi mit rund 900 Kilometern an - 500 Kilometer mit Erdgas, 400 Kilometer mit Benzin.

Auch Opel präsentiert auf der IAA ein neues CNG-Fahrzeug als Alternative zu herkömmlichen Motoren. Die Rüsselsheimer bringen zusätzlich zu Zafira Tourer und Combo nun den Astra (ab 23.000 Euro) sowohl als Limousine als auch den Kombi mit Erdgas auf den Markt. Der Kompakte wird von einem 1,4-Liter-Turbomotor mit 81 kW / 110 PS und 200 Nm Drehmoment angetrieben. Die Sprintzeit der ausschließlich mit manuellem Sechsgang-Getriebe erhältlichen Variante gibt Opel mit 10,9 Sekunden an, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 200 km/h. Der Ottomotor verträgt neben Benzin eben Erdgas und Biogas oder eine beliebige Mischung daraus. Bis zu 450 Kilometer Reichweite sind im reinen Gasbetrieb möglich. Der Benzintank fasst 14 Liter.

Bei VW und Seat kann man auf der IAA zudem Kleinwagen mit Erdgasantrieb anschauen. Schließlich sind Diesel in diesem Segment aufgrund der hohen Anforderung an Abgasvorschriften und der damit verbundenen hohen Kosten für viele Käufer unattraktiv. Vielfahrer können VW Polo oder Seat Ibiza als CNG-Version gegen Ende 2017 ordern. Als Antrieb dient der 1,0-Liter-Dreizylinder mit 66 kW / 90 PS. (sp-x)

 
 

Copyright © 1999 - 2017 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Audi)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Abgasmessung

Endrohrmessung wird Pflicht

Schon länger wurde die verpflichtende Endrohrmessung gefordert. Heute hat der Bundesrat den schärferen Regelungen zugestimmt. ¬ mehr

Winterreifen Regeln

Nur mit Berggipfel und Schneeflocke

Auch in unseren Breiten sind in den Wintermonaten die richtigen Reifen enorm wichtig. Um die passenden Pneus zu erkennen, tritt dieses Jahr zum ersten Mal eine neue Regelung zur Kennzeichnungspflicht für Winterräder in Kraft. ¬ mehr

22.09.2017

¬ BMW

Kraftübertragung kann verloren gehen

Bei einer kleineren Anzahl des Modells X1 kann sich ein Stecker am Getriebe-Steuergerät lösen. In diesem Fall ist ein Neustart des Motors nicht möglich, auch ein Verlust der Kraftübertragung ist wahrscheinlich. ¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Frage der Woche


Beliebteste Inhalte

  • 19.09.2017 | T&E-Studie

    Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner

    Mark Silk meint: Mag für kleine PKW durchaus wahr sein und in diesen Segmenten wird der Diesel auch weitgehend verdr...mehr

  • 15.09.2017 | Diesel-Skandal

    ADAC will Entschädigung von VW für Dieselfahrer

    NRT meint: Guten Morgen Welch eine Meldung zum Frühstücks Kaffee. 13 Mrd Euro! Was der ADAC fordert ist natü...mehr

  • 11.09.2017 | VW

    Ausfall des ABS-/ESP-Steuergerätes

    Peter Ehlers meint: Habe mir bei VW einen Termin für die Beseitigung des Fehlers 45F2geben lassen. Auf meine Anfrage, w...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Neuauflage Autohaus-Management

Gestalten Sie die Zukunft der Branche mit!
¬ Jetzt bestellen!