Montag, 18.06.2018
Verkehrsblatt IVW
13.06.2018

¬ Audi

Scharfkantige Dekorleisten

Audi A4 Allroad (2013)

Bei den beiden Audi-Modellen A4 (Bild) und A5 kann sich die Aluminiumblende der Türverkleidung teilweise ablösen.
© Foto: Audi

Audi hat einen Rückruf der beiden Modelle A4 und A5 bekannt gegeben. An den Fahrzeugen können sich die Aluminium-Dekorleisten mit Bang & Olufsen-Schriftzug im unteren Bereich der vorderen oder hinteren Türverkleidungen ablösen, weil die Klebeverbindung zwischen der Aluminiumblende und der Lautsprecherabdeckung nicht ausreichend robust ist. Durch das Ablösen können die Blenden abstehen und aufgrund der Scharfkantigkeit Verletzungen der Insassen nach sich ziehen.

Weltweit umfasst der Rückruf rund 80.000 Fahrzeuge, wobei es sich in Deutschland um etwa 17.000 Einheiten handelt. Betroffen sind die Audi-Typen A4 Avant, A4 Allroad und A5 Sportback im Produktionszeitraum Oktober 2014 bis Oktober 2017.

Die Abhilfemaßnahme beinhaltet den Austausch der Aluminiumblenden an allen vier Türen gegen Bauteile mit optimierter Verklebung und geänderter Geometrie der Zierleiste in der Werkstatt. Die Aktion trägt das interne Kürzel 70G6. Audi betont, dass es in Einzelfällen zu Verletzungen kam. Das Fahrzeug kann aber bis zur Reparatur weiter genutzt werden. Sollten jedoch Anhaltspunkte oder Bedenken vorliegen, dass sich die Aluminiumleiste bereits ablöst, sollte umgehend eine Werkstatt zur Prüfung aufgesucht werden, erklärt ein Audi-Sprecher gegenüber asp-Online.

Ein weiterer, kleinerer Rückruf betrifft die Modelle A3, A4, A5 und Q2, die am 29.08.2017 produziert wurden. Grund ist ein unzureichend sicherer Klebstoff, der die Front-/Heckscheibe mit der Karosserie verbindet. Im Falle eines Unfalls könnte die Schutzwirkung des Beifahrerairbags beeinträchtigt werden.

In der Werkstatt erfolgt ein Austausch der Scheiben, der Code für die Aktion lautet 64E8. (tm)

 
 

Copyright © 1999 - 2018 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Audi)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Renault Gütegemeinschaft Service

Renault erneut zertifiziert

Renault wurde jüngst für ein komplett überarbeitetes Qualifizierungsprogramm als Geprüfte/r Automobil-Serviceberater/in zertifiziert. Das Programm sei sehr durchdacht und präsentiere sich zukunftsfit. ¬ mehr

Verkäufer muss nicht zahlen

Ein Verkäufer gab ein Auto an einen Kunden heraus, das nicht vollständig bezahlt war. Der Kunde setzte sich anschließend mit dem Fahrzeug ins Ausland ab. Alle Versuche, das Geld einzutreiben, misslangen. Dann verklagte das Autohaus seinen Verkäufer. Ohne Erfolg. ¬ mehr

18.06.2018

¬ Abgas-Affäre

Rupert Stadler

Audi-Chef in Untersuchungshaft

Im Abgasskandal bekommt Audi-Chef Stadler die harte Hand der Justiz zu spüren. Wegen Verdunkelungsgefahr nahmen Ermittler ihn in U-Haft. Ein vorläufiger Nachfolger steht schon bereit.
¬ mehr

zum 7-Tage Rückblick

Bildergalerie

Frage der Woche

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Branchenrecht


Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Werkstattsysteme

Sie suchen eine Alternative zu Markenservice und –handel?
In unserer Datenbank werden Sie fündig!
¬ Zur Übersicht


Beliebteste Inhalte

  • 14.06.2018 | Dieselskandal

    Heftige Geldbuße für VW

    Heissenberger meint: Wohin rollt das Geld? Die Behörden haben durch ihr schlampiges Zulassungsverfahren(einfaches durchw...mehr

  • 14.06.2018 | Dieselskandal

    Heftige Geldbuße für VW

    Frank Fu meint: Lächerlich, hochgerechnet noch nicht mal 100,00€ pro betroffenes Fahrzeug "Strafe". Ein S...mehr

  • 14.06.2018 | Dieselskandal

    Heftige Geldbuße für VW

    PS Kontor Klaus Halbleib meint: Schae, dass die wirklich betroffenen ( betrogene Halter der betroffenen Fahrzeuge) nichts davon abbe...mehr

Springer Automotive Shop

Wie sicher halten Sie Ihre Daten?

Die Neuerscheinung "Datenschutz in Autohaus und Werkstatt" hilft Ihnen dabei, die Risiken, die sich aus der EU-DSGVO ergeben, zu vermeiden und eine rechtssichere Dokumentation zu erstellen. ¬ Jetzt bestellen!