Freitag, 26.08.2016
Verkehrsblatt IVW
22.01.2016
¬ Schaeffler

Bereichsübergreifende Entwicklungsarbeit

Schaeffler Mobilitätsbedürfnisse

Schaeffler betrachtet die unterschiedlichen Fahrzeug-Elemente im Verbund und möchte so energieeffiziente Antriebskonzepte entwickeln.

Der Zulieferer Schaeffler will sich künftig verstärkt um eine bereichsübergreifende Entwicklungsarbeit kümmern, um beispielsweise den Verbrauch weiter zu senken. Das Zusammenspiel der Einzelkomponenten sei dazu ein wichtiger Faktor, hieß es.

Verbrennungsmotor, Getriebe und elektrische Komponenten werden dabei im Verbund betrachtet. "Als Beispiel ist hier die enge Verzahnung der Entwicklungsarbeit von Zylinderabschaltstrategien im Bereich des Verbrennungsmotors, der Auswirkungen auf den Steuertrieb und der notwendigen Beherrschung der veränderten Drehschwingungsanregungen durch optimierte Dämpfersysteme im Getriebe zu nennen", so Klaus Cierocki, Leiter Unternehmensbereich Motorsysteme bei Schaeffler.

Ein weiterer Schwerpunkt sind Maßnahmen zur Optimierung des Verbrennungsmotors. Nach eigenen Angaben arbeitet Schaeffler neben der Reduzierung von Reibung - zum Beispiel durch hocheffiziente Beschichtungsverfahren im Ventiltrieb, durch Umstellung von Gleit- auf Wälzlagerungen oder durch leistungsfähige Spann- und Entkopplungssysteme im Nebenaggregatetrieb - auch an der Einführung von wälzgelagerten Turboladern, der thermodynamischen Effizienzsteigerung und vielfältigen technischen Lösungen.

Matthias Zink, Leiter Unternehmensbereich Getriebesysteme bei Schaeffler, ist von der Bedeutung des Getriebes für die Gesamteffizienz im Antriebsstrang überzeugt. "Wir erarbeiten die Lösungen gemeinsam mit den Kollegen aus den Bereichen Motorsysteme und E-Mobilität, betrachten den Verbrennungsmotor, die elektrischen Komponenten sowie das Getriebe im Verbund. Dieses Zusammenspiel des Know-hows aus unterschiedlichen Fachbereichen sei eine der großen Stärken von Schaeffler, so Zink. (asp)  

 
 

Copyright © 1999 - 2016 by AUTO SERVICE PRAXIS Online (Foto: Schaeffler)

 


 
Zurück Artikel drucken Kommentar abgeben Heft-Abo
 
 
 

Kommentar verfassen

Frage der Woche

DAT-Report 2016

Erhebung

Daten zum deutschen Servicemarkt
¬ mehr

Bestandszahlen

KBA-Bilanz

Der Fahrzeugbestand am 1.1.2016 in Deutschland. ¬ mehr


Beliebteste Inhalte

  • 25.08.2016 | Kampf gegen PS-Protzer

    Lauter als die Polizei erlaubt

    Friedrichsen meint: Liebe Hamburger Polizei,Du hast das hoffentlich gelesen?? Wir müssten die Idioten-Rennen am Jungfer...mehr

  • 19.08.2016 | Deutschland

    Kein Verbot von Diesel- und Benzinautos

    Herwart Anders meint: Ich halte die Strategie von Norwegen für richtig und notwendig! Wie viel mit Selbstverpflichtung, G...mehr

  • 18.08.2016 | Abgas-Skandal

    Keine Auto-Umweltliste vom VCD

    NRT meint: Guten MorgenKompliment an den VCD. Es wurde Zeit das genau in dieser Art der Autoindustrie und dem s...mehr

Newsletter

Immer gut informiert.

Der asp Newsletter informiert Sie werktäglich über die aktuellen Branchen-Geschehnisse. So erfahren Sie alle relevanten Infos. Jetzt kostenlos bestellen und immer top informiert sein!

Gabler Wirtschaftslexikon

GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

Betriebssicherheit

Mitarbeiteranweisungen

Mitarbeiteranweisungen

Schnell vermitteltes Wissen zu wesentlichen Gefahrenquellen in der Werkstatt. ¬ mehr

Werkstattkatalog

asp_wki_box_60x60

Alles für die Werkstatt!

Einmalig umfangreicher
Überblick zum Angebot der Werkstattausrüster.

¬ Zum Werkstattkatalog

Springer Automotive Shop

Grundlagen der Automobilwirtschaft

Neuauflage des Standardwerks! Jetzt bestellen. ¬ Mehr Infos

Filternachrüstung

Neue Förderrunde

Behördeninformationen zum Ablauf ¬ mehr